Autobranche strebt nach Standardisierung

Die Autohersteller wollen die Technik für das Autonome Fahren standardisieren.

Der Trend zum Autonomen Fahren ist klar und ein klarer Vorteil in der Produktion ist die Standardisierung der Teile. So hört man aus dem Hause Daimler, dass man hierzu bereits in Gesprächen sei.

Gerade erst wurde bekannt, dass sich die deutschen Autohersteller für eine Navigation zusammen tun. Dabei werden Sensordaten ausgetauscht. Hierbei sind die Zulieferer ausgenommen, aber bei der Standardisierung sind sie natürlich mit von der Partie. Die Sensorik, die Schnittstellen und die Telematik muss einheitlich sein. Ebenso sollte die Bedienung und das Verhalten des Wagens angeglichen werden. Bei BMW setzt man auf eine einheitliche Einstellung bei der rechtlichen Frage.

Dabei spielt es auch eine Rolle, wer welche Daten einsehen kann. Denn hinter dem Gold des 21. Jahrhunderts, den Daten, sind nicht nur die Autohersteller her, sondern auch die Zulieferer, die Versicherungen und andere Branchen.

Ziel ist es also, ein Baukastensystem zu entwerfen, wobei jeder Autohersteller von der Standardisierung profitiere.

, ,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
537