Aurora Summit 2018 in Finnland

Es geht um das Autonomes Fahren im Schnee und mehr – der Aurora Summit 2018 in Finnland.

Um das Autonome Fahren alltagstauglich zu machen, braucht es zumindest für die Nordhalbkugel eine gewisse Schneefestigkeit. Diese Entwicklung ist ein Fokus der Forschung in Finnland.

Unter dem Topic “snowtonomous”, was an die Wortkreation von Ford Snowtonomy erinnert, versammelt sich die Fachwelt der Branche dieser Tage im hohen Norden. Dabei geht es um die Autonome Schiffsfahrt und das Autonome Fahren auf dem Lande. Die Veranstaltung wird von der finnischen Verkehrsbehörde organisiert.

Dabei geht es nicht nur um die Entwicklung der Fahrzeuge, sondern auch um die entsprechende Infrastruktur. Da sonst eine Verlangsamung der Entwicklung des Autonomen Fahrens drohe. Außerdem soll die Regulierung ein Thema sein, wie auch die Frage der Vertrauens in die Technik und die nach der Sicherheit dabei.

Das offene Aurora Projekt, der Test unter winterlichen Wetterbedingungen in Finnland, findet auf der Bundesstraße 21 statt. Es gibt auch Testmöglichkeiten für die Vernetzung. Die zehn Kilometer lange Teststrecke liegt in der Nähe der Stadt Muonio. Nebenan findet derzeit der Aurora Summit 2018 statt.

Kfz-Versicherung bis 30. November wechsel und sparen!

Comments are closed.