Audi Autonomous Driving Cup 2016

Here Summer Banner 728x90

Kleine Audis Maßstab 1:8 von verschiedenen Teams modifiziert, treten gegeneinander an: Der Audi Autonomous Driving Cup.

Gerade erst fand der Carolo Cup statt und schon gibt es den Audi Autonomous Driving Cup 2016. Der letztjährige Audi Modell-Auto Cup war der erste Wettbewerb. Nun haben sich unter den Teams die Finalisten herausgebildet, welche Ende März in Ingolstadt in den Wettkampf gehen.

Es treten acht universitäre Teams gegeneinander an. Die E-Modellautos sollen ohne Fehler und möglichst geschwind durch den Parcours fahren. Es gibt unter anderem bewegliche Hindernisse, Kreuzungen und Verkehrszeichen zu beachten. Auch das Einparken und die Notbremsung muss möglich sein.

Jedes Jahr werden die Anforderungen anspruchsvoller. Die Hardware umfasst Sensoren, wie Kameras, und einen Vierkern-CPU, sowie das zFAS zur Auswertung der Sensordaten.

Dem Team, das gewinnt, winken 10.000 Euro Preisgeld. Der zweite Platz erhält 5.000 Euro und Platz drei 1.000 Euro. Die Teams sind:

  • Albert-Ludwigs-Universität Freiburg
  • Forschungszentrum Informatik Karlsruhe
  • F.-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
  • Technische Hochschule Nürnberg
  • Hochschule für Technik, Wirtschaft & Kultur Leipzig
  • Technische Hochschule Ingolstadt
  • Technische Universität München
  • Universität Bremen
  • Universität Würzburg

Das Finale des Audi Autonomous Driving Cup findet am 24. März 2016 um 9 Uhr statt.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar