ArcCore: Arctic Fusion

Here Summer Banner 728x90

Mit Arctic Fusion hat ArcCore ein Testsystem für Assistenzsysteme entwickelt, das auch für das Autonome Fahren genutzt werden kann.

Das Testen der System ist ein wichtiger Faktor, auch im Hinblick auf das Autonome Fahren. Denn das Hauptkriterium gegen die Einführung des Autonomen Fahrens, ist die Beweisführung, dass es funktioniert. Dafür muss getestet werden, was das Zeug hält. So sieht es auch die Forschungsgruppe RAND.

ArcCore_ArcticFusion

ArcCore ist ein Softwareunternehmen, welches sich auf AUTOSAR Lösungen spezialisiert hat. Das Unternehmen ist auch beim Projekt DriveMe von Volvo eingestiegen. Die embedded Softwareumgebung von ArcCore ist das Flagschiff des Unternehmens.

Mit Arctic Fusion  stellt ArcCore nun eine Prototyp Plattform vor, auf der man Assistenzssyteme entwickeln und testen kann. Darüber hinaus soll man damit auch Autonomes Fahren testen können, so Håkan Berglund, Projektmanager bei ArcCore. Das System arbeitet mit einem NXP Treerunner-Prozessor und mit AURIX Multicore Prozessor.

Zudem verfügt Arctic Fusion über einen roadR-Reach-Ethernet-Switch mit sieben Zugängen, acht CAN-Schnittstellen, sechs LIN-Schnittstellen und vier FlexRay-Schnittstelle und es unterstützt bis zu acht Kamera- und Audio-Eingänge.

Das System ist als Bausatz aufgestellt und soll künftig in größerem Rahmen angeboten, da man bereits auf großes Interesse gestoßen sei, so die Pressemitteilung.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar