Apple: Beschäftigung für die Fahrt im Autonomen Auto

Der IT-Riese Apple hat ein Patent eingereicht, in dem man sich während der Autonomen Autofahrt mit u.a. Zombie Spielen die Zeit vertreiben kann.

Es gibt einige Studien zu der Frage, was machen die Menschen mit der dazugewonnenen Zeit im Autonomen Auto, was sicherlich auch neue Vermarktungsmöglichkeit bietet. Derzeit forscht Audi zusammen mit dem Fraunhofer Institut beispielsweise unter dem Titel “25th Hour” an dem Thema.

Apple Patent

Apple Patent. Quelle: theverge

 

Derweil hat Apple sich schon einer Lösung angenommen und die lautet Spiele. Das Patent von Apple sieht eine VR Brille und eine entsprechende Steuerungseinheit im Autonomen Auto vor, womit man sich der Spielewelt hingeben kann. Zudem soll die Frontscheibe zum Display werden. Der Patentantrag stammt aus dem September 2017 und soll auch gegen Reiseübelkeit helfen.

Zur Spielauswahl nennt man Zombies schießen, eine Verfolgungsjagd oder, etwas beruhigender, einen Schwebeflug über eine Landschaft. Einige verkehrsbedingte Pausen soll die Spannung steigern. Das Spielen soll gemeinschaftlich erfahrbar sein und man kann sich virtuell mit den Fahrgästen im Auto unterhalten.

Ob das der einzige Fokus des Unternehmens in diesem Bereich ist, bleibt unklar. Apple bestätigt oder dementiert keine hauseigenen Pläne.

Quelle (englisch)

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
563