ABS für’s E-Bike

Der Zulieferer Bosch bringt ein E-Bike mit einem passenden ABS dazu heraus.

Das Antiblockiersystem (ABS) für E-Bikes produziert Bosch künftig in Serie. Das System, bekannt durch das Auto – aber auch beim Motorrad verfügbar, verhindert, dass das Vorderrad des E-Bikes blockiert und auch, dass sich das Hinterrad bei einer Bremsung vom Grund abhebt.

E-Bike ABS Bosch Quelle Bosch

E-Bike ABS Bosch. Quelle: Bosch

Dafür sind am Bosch E-Bike Sensoren installiert, die die Drehzahl messen. Wird zu stark gebremst, optimiert das System die Stabilität und verändert die Lenkbarkeit. Das verbessert auch den Halt auf rutschigem Untergrund.

Die Technik reduziert dem Bremsweg, was die Unfallzahlen mit dieser Mobilitätsart um 25 Prozent senken könnte, so zwei hausinterne Studien von Bosch. Demnach ist eine Unfallursache, das falsche Bremsen. Die Studie beschäftigte sich mit Pedelecs und wies eine nachhaltige Sicherheitsverbesserung durch die Einführung nach, so Bosch.

Das E-Bike von Bosch wird ab Herbst diesen Jahres auf den Markt kommen, aber zunächst nur für ausgewählte Großabnehmer. Ab Herbst 2018 kann man das E-Bike als Trekking- oder City-Bike in 28 Zoll Größe kaufen.

Pressemitteilung

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
489