Ablenkung & Unfallrisiko | IAG Studie

Einer Studie des Instituts der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (IAG) nach, ist das Smartphone und die Sprachererkennung im Auto gefährlich.

Die moderne Technik kann auch ablenken, schon britische Studien haben sich dieses Themas angenommen, auch in puncto Sprachsteuerung. Nun hat die IAG aus Deutschland ähnliche Ergebnisse aufgeführt.

Das Smartphone im Auto ist eine enorme Ablenkung, das Schreiben oder Lesen einer SMS während der Fahrt erhöht das Unfallrisiko erheblich.

Auch die Spracherkennung erhöht das Unfallrisiko, sei es das Empfangen oder Versenden von Textnachrichten.

In der Studie hat man die Probanten in einem Simulator getestet. Die Abweichung von der Spur, als auch die kognitive Belastung, waren klar zu erkennen. Beim Tippen ist die Spurabweichung am Bedeutensten gewesen.

Quelle

,

Comments are closed.
Aus berechtigtem Interesse erhebt die Seite Daten der Zugriffe für die Statistik. Diese werden für die Bereitstellung benötigt und verbessern das Erlebnis der Seite. Für die Opt-Out Bedingung braucht es einen Cookie in dem diese Entscheidung vermerkt ist.   Akzeptieren, Ablehnen
523