ABI Research zur Fahrzeugkommunikation

Here Summer Banner 728x90

Das Forschungsinstitut ABI Research sieht die Fahrzeugkommunikation stark im Aufwind, die künftig alles umfassen könnte.

Immer mehr Fahrzeuge werden in der Serienproduktion vernetzt und in den USA hat General Motors mit der Marke Cadillac die DSRC Vernetzung ins Auge gefasst. Jedoch gibt es auch den Mobilfunk LTE – vor allem mit Blick auf die Entwicklung des 5G Standards. Diesbezüglich hatte ABI Research sich für LTE statt DSRC ausgesprochen.

Vernetztes Auto

In der aktuellen Studie von ABI Research sieht man eine wachsen Zahl von Vernetzungsambitionen, sei es die Car2Car oder die Car2X Kommunikation. Im Bereich der 5G-Entwicklung verweist man auf die 5GAA.

Die Kernaufgaben der Vernetzung wird die kollektive Verkehrswahrnehmung, die Datenfusion der Sensorik und die  kooperative Mobilität sein. Zeitgleich, so die Forschenden, steige das Bewusstsein darüber, wie wichtig die Datensicherheit bei der Übertragung sei. Vor allem vor dem Hintergrund des Autonomen Fahrens ab Level 4 (Hochautonomie) und Level 5 (Vollautonomie).

Jedoch hat sich die Industrie noch nicht mit einer verlässlichen Strategie zur breitangelegten Vernetzung hervorgetan. Vor dem Hintergrund der langen Lebenszyklen von Fahrzeugen, werde die allgemeine Kompatibilität ein Wunschtraum bleiben. Zudem ist eine Festlegung durch die ausstehende Entwicklung von 5G kaum möglich.

Daher empfiehlt man eine Installation der Kommunikationstechnik innerhalb der Stadt, wobei das Grundkonzept Mobilität als ein Service sein sollte – wie beim Car-Sharing System. Auf Basis des B2B (innerhalb des Gewerbetreibenden) Konzepts, kann man qua Flotte mehr Fahrzeuge standardisieren und zwar kompatibel zur städtischen Infrastruktur. Damit würden auch die Fallstricke des B2C (Geschäft gegenüber Kundschaft) Systems eliminiert.

Künftig wird sich die Vernetzung nicht nur auf Fahrzeuge beschränken, so die Prognose von ABI Research, sondern sich auch mit dem Smart-Home (Vehicle-to-Home – V2H) oder dem Stromnetz (Vehicle-to-Grid – V2G) verbinden. Sie wird nach und nach zu einem allumfassenden IoT heranwachsen, das über die Fähigkeiten von DSRC und WAVE hinausgeht.

Quellen: ABI Resarch & GCC

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar