5G in Deutschland & Schweden

Here Summer Banner 728x90

Auf dem Gelände des AstraZero in Schweden Tests 2018 und in Deutschland soll 5G 2025 kommen.

Die Entwicklung von 5G LTE bündet internationale Kräfte von Forschung und Unternehmen. Eigens dafür hat sich eine Kooperationsgruppe gegründet: 5GAA. In Schweden will man AstaZero damit testweise ausstatten und in Deutschland startet die 5G Strategie dafür.

redepodest-bundesverkehrsministerium

Für die Vernetzung der Autonomen Autos ist 5G, ein stabiles und großes Netz für die Übertragung sehr vieler Daten, von Nöten. Aber nicht nur dafür, sondern auch für die Verbindungen des IoT, wozu künftig auch medizinische Dienste zählen könnten.

Für die sogenannte Gigabit-Gesellschaft, die auf 5G basieren soll, hat das Ministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur eine Strategie entwickelt. Die 5G-Strategie hat das Ziel 5G bis 2025 bereitzustellen und das mit einer Abdeckung bis in ländliche Gebiete. Dafür sollen weitere Frequenzen für die 2 GHz-, respektive 3,5 GHz Bandbreite ab 2018 freigegeben werden. Die durch Glasfaser verbundenen Mobilfunkstationen sollen an Laternen oder Ampeln angebracht werden.

In den Großstädten soll die Smart City angetestet werden. Das impliziere eine intelligente Stromversorgung, Smart-Homes, E-Government und moderne Mobilitätskonzepte. Zur Beschleunigung dessen veranstaltet man einen Ideen-Wettbewerb für die Kommunen und Gemeinden.

Das Testzentrum AstaZero in Schweden, das gerne von Volvo genutzt wird, will das 5G-Netz bereits ab kommenden Jahr testen. Das Testen der Technik ist eine Grundbedingung für die Entwicklung und auch für die Vision Zero. Die Genehmigung für die Tests, die man in Kooperation mit Wallenberg und Ericsson unternimmt, hat man bereits erhalten. Sie werden von Januar bis Dezember 2018 stattfinden.

wkda_billig_tanken_650x260.gif

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar